Wetterstation

Astronomische Daten

Wettervorhersage

Bayern

Wechselnd bewölkt, zwischen Alpen und Bayerwald bis zum Mittag noch zeitweise Regen. Im Tagesverlauf einzelne Schauer.

Wetter- und Warnlage:
Nach Abzug einer Störung im Südosten Bayerns wird mit einer auf Südwest drehenden Strömung wieder deutlich wärmere Luft herangeführt. In den nächsten 24 Stunden wird kein warnwürdiges Wetter erwartet.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Früh und Vormittag von den Alpen bis zum Bayerwald noch zeitweise Regen. Sonst teils Sonne, teils Wolken, im Tagesverlauf bevorzug im nördlichen Franken einzelne Schauer. Mit 19 bis 24 Grad etwas wärmer als zuletzt. Südlich der Donau schwachwindig, sonst mäßiger bis frischer Südwestwind. In der Nacht zum Montag zunehmend stark bewölkt und mit Ausnahme der südöstlichen Regionen gebietsweise etwas Regen. Frühwerte zwischen 14 und 9 Grad, tiefste Temperaturen am Bayerwald.

Am Montag in Franken überwiegend stark bewölkt und zeitweise etwas Regen. Nach Süden hin insgesamt mehr Sonne, im Tagesverlauf jedoch einzelne Schauer und Gewitter. Höchsttemperatur zwischen 21 und 25, in Niederbayern bis 27 Grad. Schwacher bis mäßiger, in Franken zum Teil stark böiger Wind aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Dienstag anfangs noch einzelne Schauer bzw. etwas Regen, dann zunehmend klar. Im westlichen Franken in der Früh neue Schauer. Tiefstwerte zwischen 15 und 10 Grad.

Am Dienstag in den meisten Regionen sonnig. In Franken allerdings mehr Wolken und einzelne Schauer und Gewitter. Mit 26 bis 31 Grad verbreitet sommerlich warm bis heiß, im Grabfeld mit 24 Grad etwas kühler. Schwacher bis mäßiger, in Franken gelegentlich auffrischender Wind aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch gebietsweise schauerartiger Regen, vereinzelt auch mit Blitz und Donner. Am ehesten trocken und längere Zeit klar Richtung Alpen. Minima 18 bis 14, im Bayerischen Wald und im Oberallgäu um 12 Grad.

Am Mittwoch Sonne und Wolken. Von Nordwest nach Südost gebietsweise Regen, Schauer und einzelne Gewitter. Höchstwerte zwischen 24 Grad an der Rhön und örtlich 32 Grad am Inn. Mäßiger, gelegentlich böig auffrischender und auf Nordwest drehender Wind. In der Nacht zum Donnerstag abklingende Schauer bzw. Regen und aufklarender Himmel. Abkühlung auf 17 bis 13 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Gerhard Müller

Alpen

Am Sonntag Sonne und Wolken, weitgehend trocken und etwas wärmer

Am Rande eines Tiefs über den Britischen Inseln gelangt von Südwesten allmählich wärmere Luft in den bayerischen Alpenraum. Mit Abzug des zugehörigen Frontensystems wird diese auch trockener.

In der Nacht zum Sonntag fällt verbreitet und anfangs auch kräftiger Regen. Die Temperatur geht in den Tälern auf 12 bis 9 Grad zurück.

Am Sonntag regnet es am Morgen gelegentlich noch leicht, Lagen über 2000 m stecken zum Teil in Wolken. Gegen Mittag lockern diese auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Im Tagesverlauf bilden sich zwar Quellwolken, höhere Gipfel sind dadurch zeitweise umhüllt, für vereinzelte Schauer reicht es - wenn überhaupt - aber erst zum Abend. Mit Höchstwerten um 20 Grad in den Tälern, um 10 Grad in 2000 m und bis 3 Grad auf der Zugspitze wird es etwas wärmer als zuletzt. Der Wind weht schwach bis mäßig aus nördlichen bis östlichen, in freien Hochlagen gelegentlich frisch aus südlichen Richtungen.

Weitere Aussichten bis zum Dienstag, 18.06.2024

Am Montag erst viel Sonne, am Nachmittag/Abend zum Teil kräftige Schauer und Gewitter. Am Dienstag sonnig, nur geringes Gewitterrisiko, sehr warm.